Melatonin

Sie leiden immer öfter unter Schlafstörungen und die chemischen Mittel helfen nicht mehr? Dann versuchen Sie es doch mit einem natürlichen Mittel. Bestellen Sie bei uns das Schlafhormon Melatonin. Das Hormon ist ein Metabolit des Tryptophanstoffwechsels. Licht hemmt das bilden dieses Hormons im Gehirn in der Zirbeldrüse (Epiphyse).

Die Melatoninkonzentration steigt im Laufe der Nacht um den Faktor drei (bei älteren Menschen) bis zwölf (bei jungen Menschen) an.

Kurz vor dem Einschlafen erhöht sich die Melatoninkonzentration im Blut. Mit Einnahme des Schlafhormons Melatonin können Störungen im Hormonhaushalt sehr gut behandelt werden. Wenn Sie das Schlafhormon einnehmen, Schlafen Sie gesünder und erholsamer. Sie starten erholt und ausgeruht in den neuen Tag. Bestellen Sie noch heute das Schlaf-Hormon und schlafen endlich wieder gut.

___________________________________________________

Melatonin ist ein Metabolit des Tryptophanstoffwechsels. Licht hemmt seine Bildung im Gehirn in der Zirbeldrüse (Epiphyse). Bei Dunkelheit wird diese Hemmung aufgehoben, die Produktion steigt an und mit ihr auch die Sekretion des Melatonins. Andere Produktionsorte im Körper sind der Darm und die Netzhaut des Auges. Die Melatoninkonzentration steigt im Laufe der Nacht um den Faktor drei (bei älteren Menschen) bis zwölf (bei jungen Menschen) an, es erreicht das Maximum gegen drei Uhr morgens  – mit einer jahreszeitlich wechselnden Rhythmik. Die Sekretion wird durch Tageslicht gebremst. Die Bedeutung des Melatonins bei Jet-Lag und Schichtarbeit ist allgemein anerkannt, jedoch ist eine Anwendung von Melatonin in diesem Zusammenhang umstritten.

Quelle: Wikipedia

Zeigt alle 5 Ergebnisse